Pressebericht aus dem Siegerlandkurier vom 18.05.2019 zur Qualifizierung der Kindertagespflegepersonen

Ende Januar 2018 habe ich mich zu der bestehenden Vertretungsregelung an die Mitglieder des Jugendhilfeausschuss der Stadt Siegen gewandt. Hier das Schreiben :

Brief an die Mitglieder des Jugendhilfea
Adobe Acrobat Dokument 593.7 KB
Vertretung in eigener Verantwortung der
Adobe Acrobat Dokument 853.8 KB
Mobile Ersatztagespflegeperson.pdf
Adobe Acrobat Dokument 853.9 KB

 

 

Mit den Kindern aus dem Jahrgang 2016/2017 haben Aktivitäten und Projekte zum Thema Umwelt statt gefunden. Ich habe mich um den pädagogischen Umweltpreis beworben und den 2.Preis bekommen. 

 

Bei Interesse schicke ich meine Bewerbung gern per Mail zum Lesen. Einfach melden.

Das sagt die Presse:

Bericht aus der Siegener Zeitung

.Siegerland Kurier : 17.12.17

Und hier noch ein paar Fotos von der Preisverleihung!

RADIO SIEGEN hat am Freitag Vormittag (08.09.2017) über die Kindertagespflege berichtet

Auch mich hat der Reporter besucht und mir einige Fragen zur Kindertagespflege gestellt.

Hier gelangen Sie zum Beitrag!

die Petition zu der nachfolgenden Mittagsmagazin-Sendung :

das ARD Mittagesmagazin hat sich mit der Bezahlung von Tagesmüttern befasst

ab der 29.Minute kann im ARD Mittagsmagazin eine Bericht über die Bezahlung von Tagesmüttern angeschaut werden.

mein Leserbrief - veröffentlicht in der Siegener Zeitung am 10.10.2016

Artikel in der Siegener Zeitung vom 01.10.2016

Leserbrief 06.10.16.pdf
Adobe Acrobat Dokument 126.0 KB

Leserbrief aus der Siegener Zeitung vom 17.8.16 zu dem Artikel aus der Ausgabe vom 13.8.16 - siehe unten-

Ich freue mich, dass die Siegener Zeitung meinen Leserbrief veröffentlich hat. So konnte ich wenigstens ein wenig an die Thematik erinnern.

Zu diesem Artikel in der Siegener Zeitung vom 13.08.2016 habe ich am 14.8.16 den Leserbrief an die Siegener Zeitung geschickt. Über eine Veröffentlichung werde ich an dieser Stelle berichten.

Hier mein Leserbrief an die SZ zu dem Artikel vom 13.08.2016

Leserbrief an die Siegener Zeitung
Leserbrief zum Artikel in der Siegener Z
Adobe Acrobat Dokument 125.4 KB

Erläuterungen zu meiner Bitte an den Jugendhilfeausschuß der Stadt Siegen 

im Zusammenhang mit der Presseveröffentlichung möchte hier nähere Erläuterungen geben :

Meine  Eingabe an den Jugendhilfeausschuss:

v  Richtlinienanpassung Kreis Siegen / Stadt Siegen hinsichtlich der Vergütung im Urlaubs/Krankheitsfall



Ø  Jugendhilfeausschuß  tagte am 30.4.2015 – Anliegen wird an den Unterausschuss weiter geleitet

Ø  Laut telefonischer Auskunft des stellvertr. Vorsitzenden : Unterausschuss beschließt, dass die Richtlinien Stadt und Kreis angepasst werden

Ø  Besuch der SPD Fraktion und der CDU Fraktion:

Ø  SPD Fraktion möchte mein Anliegen gern unterstützen

Ø  CDU Fraktion lehnt mein Anliegen ab

Ø  Telefonischer Kontakt mit der UWG Fraktion

Ø  E-Mail Kontakt mit der GRÜNEN Fraktion

 

v  Verwaltung lehnt im Jugendhilfeausschuss und im Unterausschuss die Finanzierung der Vertretung im Urlaubs-u. Krankheitsfall ab – Begründung ausreichendes Modell in Siegen:


Ø  Zusammenschluss von mehreren Tagesmüttern zur gegenseitigen Vertretung

§  (nur praktikabel, wenn im Vertretungsfalle die Kinderzahl von 5 nicht überschritten wird)

Ø  Freihaltepauschale – Eltern sollen Kinder im Bedarfsfall in eine andere Tagespflege bringen

§  (Eltern sollen Bedarf anmelden – und Kinder -ohne Eingewöhnungszeit etc. zu einer anderen Tagespflegeperson bringen !!! – da sich keine Eltern hierzu melden, geht das Jugendamt von keinem Bedarf  aus !!!)

Ø  Falls eine Springerkraft aus dem KiTs Standort frei ist, könnte diese Kraft die Vertretung übernehmen. In der Vergangenheit kein Angebot dazu bekommen.


v  Von  mir wird von der Stadt Siegen Folgendes gefordert :


Ø  Schließungszeiten festlegen – Eltern in die Pflicht nehmen – sind die Worte der Verwaltung  ! Väter und Mütter sollen gleichberechtigt Ihren Urlaub aufteilen und für die Kinder sorgen

Ø  Elternwunsch wird nicht berücksichtigt (gemeinsamer Familienurlaub ???) Paare haben dann keine freie Entscheidung mehr in der Festlegung Ihres Urlaubs

Ø  Kindeswohl ? – Unter 3 Kinder ( in der Regel 1 und 2 jährige Kinder) können nicht einfach so von einer fremden Person – oder auch in fremder Umgebung betreut werden

Ø  Weitergabe des kompletten Betreuungsgeldes ! also die Erziehungspauschale und Sachkostenpauschale an eine von der Stadt genannten Vertretungskraft


v  Kosten die mir zur Zeit entstehen :

Ø  Wöchentlich 2 Stunden Vertretungskraft   - a‘ 9,00 Euro /Std.

 

Ø  Im Urlaubsfall nach angefallenen Stunden – mind.  9,00 Euro /Std.  – alternativ Erziehungsaufwand aus der Vergütungstabelle pro Stunde / pro Kind

§  Sachausgaben laufen weiter

 

v  Elternwunsch :

 

§  Durchgehende Betreuung – keine Ausfallzeiten

§  Gut eingeführte und verlässliche Vertretungskraft

§  Kinder sollen ständigen Kontakt haben zu der Vertretungskraft

  

Ø  Nach  KiBiZ - § 22 – Abs. 4 (siehe unten)  „ für Ausfallzeiten der Tagespflegeperson eine gleichermaßen geeignete Betreuung durch transparente Regelung des Jugendamtes sichergestellt wird“


https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_text_anzeigen?v_id=10000000000000000386#det336904

 

 

Links :

http://www.siegen.de/fileadmin/cms/olsformulare/90_510.pdf

http://www.siegen-wittgenstein.de/doc.cfm?seite=1016&urlDoc=pfaddownloads/1016downloads/Richtlinien_01_08_2014x.pdf

http://www.handbuch-kindertagespflege.de/4_tipps_und_handreichungen_fuer_kommunen/42_massnahmen_zum_auf_und_ausbau/422_aufbau_eines_angebotssystems/4226_vernetzung/42261_vertretungssystem_bei_urlaub_krankheit_oder_kurzfristigen_notfaellen/dok/print/106.php

http://dejure.org/gesetze/SGB_VIII/23.html

 

Tagespflege für Kinder

Antje Kraft

Im Stummefeld 44

57072 Siegen

 

E-Mail an:

 

info@tagesmutter-siegen.de 

oder:

kinderbetreuung.siegen@gmail.com

 

 

Tel.: 0271 7032418

 

Mobil: 0175 8386445

SMS - WhatsApp - Telefon